Diese Schule ist eine Einrichtung des Sozialdienst katholischer Frauen - Gesamtverein e.V.

SKF-Logo-Rot-RGB

www.skf-zentrale.de

Schule Haus Widey

Logo03

Jungen erobern die Schule

 

Zu Beginn des Schuljahres 1988/89 vollzog sich eine weitreichende Neuerung in der Schule Haus Widey. Mit der Aufnahme externer Schüler aus dem Kreis Paderborn erweiterte sich der Aufgabenbereich unserer Schule. Im Sommer 1988 übernahm die Schule Haus Widey für den Sonderschulbereich Erziehungshilfe den Hauptschulunterricht im Kreis Paderborn. Aus diesem Grunde wurde erstmals eine Klasse 5 eingerichtet.

Die besondere Neuerung ergab sich aus der Zusammensetzung des neuen 5. Schuljahres. Während die Schule Haus Widey bisher eine reine Mädchenschule war, hielten jetzt die Jungen ihren Einzug. In unsere erste Klasse 5 wurden im Sommer 1988 vier Jungen eingeschult, die von der Astrid-Lindgren-Schule (Grundschule für Erziehungshilfe) bzw. der Erich-Kästner-Schule (Sprachheilschule) an unsere Schule übergingen. Einige Wochen später kam ein weiterer Schüler aus dem Internat Gut Böddeken hinzu. Die Aufgaben der Klassenlehrerin übernahm Frau Linnenlüke.

Mit den Jungen, die zudem auch noch wesentlich jünger waren als unsere Schülerinnen, kam neues Leben in die Schule. Wesentlich quirliger ging es auf den Fluren zu, Bewegung im Klassenraum stand an erster Stelle, in der Sporthalle hielten Fußball und Basketball ihren Einzug.

Mit der Öffnung der Schule Haus Widey als Schule für Erziehungshilfe für den Kreis Paderborn änderte sich im Laufe der nächsten Jahre wesentlich die Schülerschaft. Durch die externen Schüler kamen immer mehr Jungen an die Schule, sodass sich sehr bald die Relation von Mädchen und Jungen zugunsten der Jungen rapide änderte. Inzwischen haben die Jungen eindeutig das Regiment im Hauptschulbereich der Schule Haus Widey übernommen.

 

 

Jungenklasse

Weiter? Hier klicken!